Kollege Hund - für mehr Akzeptanz am Arbeitsplatz

Zuletzt hat die Corona-Pandemie dazu beigetragen, dass die Zahl der Hunde in deutschen Haushalten weiter gestiegen ist. Homeoffice mit Hund ist eine ideale Kombination, aber im normalen Arbeitsalltag fällt es noch immer schwer, Tier und Job miteinander zu vereinbaren. Im schlimmsten Fall landen die Hunde deshalb im Tierheim.

 Der Aktionstag will für mehr Akzeptanz von Hunden am Arbeitsplatz werben. Er soll Vorbehalte abbauen und positive Effekte sichtbar machen.

Unterstützt werden wir bei der Organisation des Aktionstags (statt bisher von Pedigree) seit diesem Jahr von der Marke Cesar von Mars Petcare, die für alle teilnehmenden Unternehmen u.a. ein Überraschungspaket zur Verfügung stellt.

 

 

 

Inhaber oder Mitarbeitende von Unternehmen, die Hunde am Aktionstag – oder sogar dauerhaft – zulassen, können sich bereits über www.kollege-hund.de/anmeldung für den diesjährigen Aktionstag registrieren.                                       
                                                           Deutscher Tierschutzbund


Deutscher Tierschutzbund im Social Web
In den stetig wachsenden sozialen Netzwerken im Internet, bei Facebook, Twitter, YouTube, Instagram und vielen anderen, ergeben sich vielfältige Chancen für den Tierschutz. Auf den verschiedenen Plattformen haben einzelne Personen, Organisationen und Unternehmen die Gelegenheit, ihre Meinung online öffentlich zu machen, Informationen anzubieten und Fotos, Filme oder ganze Programme zur Verfügung zu stellen. Die Nutzer kommentieren, bewerten oder empfehlen gegenseitig die von Ihnen eingestellten Inhalte und bauen auf diese Weise soziale Beziehungen auf.  Besuchen Sie uns - Facebook, Twitter, YouTube, Instagram  


DU UND DAS TIER auch online
Das Magazin des Deutschen Tierschutzbundes finden Sie auch online unter www.duunddastier.de.  Neben einer multimedialen Erweiterung bietet der Internetauftritt zusätzlichen Raum für Berichte und Erfolgsmeldungen der uns angeschlossenen Tierschutzvereine.